VTA Verfahrenstechnische Anlagen GmbH & Co. KGDünnschicht- und Kurzwegdestillationsanlagen zur thermischen Stofftrennung

VTA Verfahrenstechnische Anlagen
VTA Verfahrenstechnische Anlagen

Die VTA Verfahrenstechnische Anlagen GmbH & Co. KG ist auf das Gebiet der thermischen Verfahrenstechnik spezialisiert.

Der Schwerpunkt der Fertigung sind Dünnschicht- und Kurzwegdestillationsanlagen im Labor-, Pilot- und industriellen Maßstab sowie die Fertigung der Komponenten. Die Destillationsanlagen werden zur Reinigung, Konzentrierung, Entfernung von Leichtsiedern, Farbverbesserung und zur Trocknung von Produkten in verschiedenen Industriezweigen betrieben. Anwendungen für die Dünnschichtdestillation gibt es in den Bereichen Chemie, Agrochemie, Pharmazeutische Industrie, Polymer- und Lebensmittelchemie.

Neben der Fertigung von Anlagen und Apparaten zur Dünnschicht- und Kurzwegdestillation führt die VTA Machbarkeitsstudien, Verfahrensentwicklungen, Labor- und Pilotversuche durch. Die Versuche finden im betriebseigenen Technikum auf Labor- und Pilotanlagen verschiedenster Bauart und Baugröße statt.

Die Fertigung der Hauptkomponenten erfolgt bei VTA am Standort Niederwinkling sowie im STREICHER Firmenverbund bei der Schwesterfirma STREICHER Maschinenbau GmbH & Co. KG. Durch die räumliche Nähe von Prozessentwicklung, Auslegung und Fertigung kann die VTA während der Fertigungsphase gezielt auf Kundenwünsche eingehen.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen Lohndestillation für ein breites Spektrum unterschiedlicher Stoffe an.

Leistungsspektrum

  • Dünnschichtverdampfer,  Kurzwegverdampfer, Dünnschichttrockner
  • Horizontale Dünnschichtverdampfer und emaillierte Verdampfer im Labor-, Pilot- oder industriellen Maßstab
  • Industrielle Komplettanlagen vom Engineering über die Fertigung bis hin zur Montage und Inbetriebnahme
  • Fertigung von Anlagen als Package Unit
  • Labor- und Pilotversuche
  • Lohndestillation
  • Wartung und Ersatzteilversorgung