STREICHER Anlagenbau GmbH & Co. KG beteiligt sich an innovativem Forschungsprojekt

Das Projekt „HyPerFerment“ zur fermentativen Wasserstofferzeugung könnte ein großer Schritt auf dem Weg in die Wasserstoffmobilität sein.

Durch ein spezielles Gärungsverfahren, ähnlich dem der Biogasproduktion und unter Einsatz bestimmter Mikroorganismen, könnte direkt aus organischen Reststoffen Wasserstoff erzeugt werden. STREICHER Anlagenbau GmbH & Co. KG plant auf diese Weise, gemeinsam mit dem mikrobiologischen Labor MicroPro GmbH sowie dem Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und ‑automatisierung IFF Magdeburg, einen großen Schritt in Richtung Wasserstoffmobilität zu gehen.
Die Finanzierung des zweijährigen Forschungsprojektes konnte durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sichergestellt werden.

STREICHER Anlagenbau wird hierzu die passende Anlagentechnik entwickeln sowie in der zweiten Phase des Projektes eine Pilotanlage konstruieren und testen.