STREICHER entwickelt RoboCT

Streicher ETechnik hat für die THD in den letzten 2 Jahren in Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen das so genannte RoboCT entwickelt.

Streicher ETechnik hat für die THD in den letzten 2 Jahren in Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen das so genannte RoboCT entwickelt. RoboCT ist robotergestützter Computertomograph, der in seiner Größe, Flexibilität und Genauigkeit weltweit einzigartig ist. Das System kann sich mit Vorwissen über das zu scannende Objekt selber die schnellsten, kollisionsfreien Pfade der Roboter berechnen. Normalerweise muss das vorher ein Operator per Hand programmieren. Die Berechnung der Trajektorie erfolgt mit Hilfe eines digitalen Zwillings. Dieser überwacht zudem während des Betriebs die Roboterpositionen auf Kollisionen. Mit Lasertrackern können die Roboter im Raum auf 0,3 mm genau positioniert werden. Damit lassen sich hochgenau 3D Rekonstruktionen und 3D Röntgenaufnahmen von z.B. Batterien von Elektrofahrzeugen erstellen.

Sie haben die für diesen Inhalt erforderlichen Cookies nicht aktiviert.

erforderliche Cookies aktivieren und Inhalt anzeigen