Auszeichnung „Zero Accidents“ für MAX STREICHER S.p.A. Niederlassung Spanien

Die CLH Group (Compañía Logística de Hidrocarburos) hat die Niederlassung Spanien der MAX STREICHER S.p.A. mit dem Preis „Zero Accidents“ ausgezeichnet. Mit dem Preis wird das Unternehmen für sein verantwortungsvolles Verhalten hinsichtlich Gesundheit und Sicherheit geehrt. So wurde in 2013 kein einziger Arbeitsunfall während der Arbeiten registriert. Am 4. Juli nahm Mario Bianchi, Präsident MAX STREICHER S.p.A., die Auszeichnung in Madrid entgegen. Im Rahmen eines Servicevertrages hat die Niederlassung in Spanien im April 2011 den Unterhalt des Pipelinenetzes der CLH übernommen. Der Vertrag umfasst u. a. den Austausch beschädigter Pipeline-Abschnitte, Reparaturen oder die Ausführung von kleineren neuen Pipeline-Sektionen. CLH betreibt in Spanien ein Öl-Pipelinenetz von mehr als 4.000 km sowie Speicheranlagen für Rohölprodukte.

Auszeichnung Zero Accidents