STREICHER erhält Folgeauftrag der GRTgaz in Frankreich

Der französische Fernleitungsnetzbetreiber GRTgaz beauftragte die Niederlassung Nantes der MAX STREICHER GmbH & Co. KG aA mit der Ausführung des Bauloses 1 der Pipeline „Arc de Dierrey“. Der Pipelineabschnitt im Durchmesser DN 1200 schließt direkt an die Baulose der Erdgasleitung „Haute de France II“ an, die STREICHER im vergangenen Jahr im Auftrag der GRTgaz verlegte. Der Auftrag umfasst eine Strecke von 62,1 Kilometern zwischen den Orten Cuvilly und Betz. Bauzeit ist von April 2014 bis November 2015. Des Weiteren wurde STREICHER mit dem Detail-Engineering für das Baulos 4 beauftragt. In diesem Bauabschnitt verläuft die Pipeline über 62,5 Kilometer von Dierrey-St-Julien bis Viviers-sur-Artaut. Das Projekt „Arc de Dierrey“ wird im Zuge des Nord-Süd-Ausbaus des französischen Ferngasnetzes durchgeführt.

Pipeline Arc de Dierrey