Komponenten für Kraftwerkprojekt Azura Edo in Nigeria

Im Auftrag der Siemens AG fertigte MAX STREICHER Anlagentechnik GmbH & Co. KG ein Gasversorgungssystem für ein Gasturbinenkraftwerk mit einer Leistung von ca. 450 MW im Süden Nigerias. Die Anlage ist Teil des Kraftwerk-Projekts Azura Edo.

Das Leistungsspektrum von STREICHER umfasste den Entwurf, die Planung und die gesamte Fertigung des Gasversorgungssystems.
Die Abnahme erfolgte am vollständig vormontierten System in den Hallen von MAX STREICHER Anlagentechnik. Die Lieferung besteht aus 23 Containern (40‘), die innerhalb von nur einer Woche abgebaut, verpackt und zur Seeverladung nach Hamburg gebracht wurden. Auf der Baustelle wird die Anlage dann durch ein lokales Montageunternehmen errichtet. Das modulare Planungskonzept sorgt hier für einen einfachen und schnellen Zusammenbau der Anlage vor Ort.
Die Fertigungsphase wurde Mitte Januar 2017 abgeschlossen. Der Auslieferungstermin ist für das erste Quartal 2017 geplant.

Azura Edo ist ein umfassendes Kraftwerk-Projekt der Azura Power West Africa. Verteilt auf mehrere Phasen sollen Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 1,5 GW errichtet werden. Das aktuelle Teilprojekt soll im Juli 2018 als Phase I in Betrieb gehen.

Gasversorgungssystem Azura Edo