Nachhaltigkeit für die Region

Die MAX STREICHER GmbH & Co. KG aA hat in Plattling Bohrungen für mehrere neue 20.000-Volt-Kabelverbindungen durchgeführt. Das komplizierte Projekt – mit Trassen, die zum Teil 20 Meter tief unter der Isar hindurch verlegt wurden - realisierte man mit Hilfe einer neu entwickelten, vollelektrischen Horizontalbohranlage.

Insgesamt führte STREICHER im Laufe des Projekts drei Bohrvorgänge à jeweils zehn ganze Tage aus und erzielte einen Baufortschritt von ca. 500 Metern pro Dekade. Das Projekt wurde bereits erfolgreich abgeschlossen, die Inbetriebnahme der Kabelleitung erfolgte Mitte 2021. Die vollelektrische HDD-Anlage HDD80-E hat sich bei diesem Einsatz erneut bewährt und durch eine Effizienzsteigerung und erhebliche CO2 Reduzierung überzeugt.

STREICHER hat die neue Mittelspannungsverbindung unter der Isar im Auftrag der Bayernwerk Netz verlegt. Mit den Arbeiten ebnet der Stromnetzbetreiber den Weg für die regenerative Energieversorgung in der Region. Der Bau der Leitung stellt einen wichtigen Schritt in die Energiezukunft dar, denn ein modernes und flexibles Netz bildet die Infrastruktur für Strom aus erneuerbaren Quellen. Mehr als 330.000 Anlagen für regenerative Energien sind bereits an das  Bayernwerk-Netz angeschlossen.

Sie haben die für diesen Inhalt erforderlichen Cookies nicht aktiviert.

erforderliche Cookies aktivieren und Inhalt anzeigen