Referenzen Tief- und Ingenieurbau

Wasserbau

Sanierung Stör-Wasserstraße (StW) im Naturschutzschutzgebiet "Lewitz"

Kanalerhöhung und Verbreiterung auf einer Länge von 2 km:
Pressen einer Spundwand, Abtragen des Oberbodens und Andecken neuen Oberbodens, Einbauen von Füllboden und Auflastfilter, Abbrechen vorhandener Ufersicherung, Einrütteln eines Filtervlieses in den Untergrund mit Stahlplatten (spez. STREICHER-Technik), Herstellen des Deckwerks aus Naturstein auf Geotextil, Einbau einer Schottertragschicht mit Geogitter
Besondere Bedingungen:
Versorgung mit Schüttgütern und Baumaterial ausschließlich vom Wasser
Altes Brückenbauwerk (Erschütterungsvermeidung)
Umfangreiche, offizielle ökologische Bauüberwachung

Havariemaßnahmen Stör-Wasserstraße (StW) im Naturschutzschutzgebiet "Lewitz"

Kurzfristige Übernahme der Maßnahmen außerhalb der eigentl. Baustelle, Verlegung eines vorhandenen Seitengrabens an der Dammbruchstelle (Länge 800 m), Herstellung eines Betriebsweges, Dammverstärkung, Zusätzliche Durchlässe aus Stahlrohren DN 1000, Neu-Errichtung des Einlaufbereichs eines Dükerbauwerkes

Oderdeich-Sanierung Schwedt

Kompletter Abtrag und Wiederaufbau des Deiches auf einer Länge von ca. 800 Metern
Sanierung im Bestand auf einer Länge von 1,3 km
Erneuerung in mehreren Abschnitten
Anlieferung des Materials und der Schüttgüter über den Wasserweg mit eigenen Schubbooten und Schubleichtern

Ausbau Langer Trödel zwischen Zerpenschleuse und Liebenwalde

Ausbau des Kanalabschnitts und Anbindung an den Finow-Kanal
Bau einer Schleuse, Errichtung von drei beweglichen Brücken (zwei Klapp- und eine Hubbrücke), Kanalausbau inkl. Nassbaggerung, Totholzberäumung und Herstellung des Lichtraumprofils auf ca. 7 km Länge, Errichtung von drei Ausweichhabitaten für Biber mit Ausgleichspflanzungen

Neugestaltung Hafen Torgau

Bau und Ausrüstung einer neuen Kaimauer (Länge: 415 m, freistehende Höhe ab Hafensohle: 10 m), Erneuerung der Gleisanlagen, Herstellung und Verlegung der Entwässerungseinrichtungen inkl. Absturzbauwerk mit Einleitung in das Hafenbecken, Errichtung der straßenbaulichen Anlagen

Sie haben die für diesen Inhalt erforderlichen Cookies nicht aktiviert.

erforderliche Cookies aktivieren und Inhalt anzeigen